Praxis

Wenn man zu dem Schluss kommt, dass man eine gute Vorstellung davon hat, wie mit der globalen Sicherheitslage umgegangen werden soll, muss man überlegen, ob durch die Veröffentlichung etwas anderes erreicht wird, als dass die Leute ihn als Narren mit einem Heilskomplex betrachten. Ich habe die dicke Haut, unter anderem dank früherer Korrespondenz über die tschechische Politik; aber ich fuhr nicht fort, bis meine Freunde mich dazu einluden. Das Thema musste auch durchdacht und diskutiert werden. Zu diesem Zweck habe ich eine kleine Vereinigung gegründet und registriert, die 'Vereinigung für weltweite Kooperation', auch um das Bewusstsein für die Lösung zu schärfen. Natürlich hängt diese Lösung von der Unterstützung vieler Menschen auf der ganzen Welt ab, insbesondere bei der Auswahl der geeigneten Politiker.

Ich habe die wichtigsten Ideen hier auf der Seite Absicht. Die größte Schwierigkeit besteht darin, die Einstellung zu überwinden, dass die anderen Feinde sind; ich betrachte die Ursachen auf der Seite "Allgemein". Es ist nicht gut, sich der Sache wie Präsident Reagan zu nähern: vorzutäuschen zu verstehen, den obersten Führer des anderen Pols zu umarmen, und wenn ein Teil des anderen Pols gebrochen ist, als Sieger über sein 'Reich des Bösen' gefeiert zu werden.

Gleichzeitig gibt es bessere Erfahrungen mit Verhandlungen zwischen den Polen: Präsident Mitterrand */ wurde von den regierenden Vertretern der tschechoslowakischen Kommunisten eingeladen, und sie erkannten seine Bedingung an, sich mit der Opposition - Dissidenten zu treffen. Es lohnt sich, der Sache zu nachfolgen, da sie dazu beitragen kann, das Vertrauen zwischen diesen Polen zu verbessern; so dass das militärische Gleichgewicht zunehmend die Rolle eines Zauns zwischen den Gärten guter Nachbarn erfüllt. Aber auch die Interpretation von Mitterrands Besuch - als Vorbote des Sturzes des damaligen sozialistischen Regimes von uns allen Gegnern des Regimes - warnt: Die andere Seite kann einen solchen Zweck grundsätzlich nicht akzeptieren. Es sind die beiden politischen Führer der Pole, die solche Besuche und Nachuntersuchungen kontroverser Ansätze für die betroffenen Bevölkerungsgruppen arrangieren sollten. Die Nachuntersuchungen sollten durch Expertenteams recherchiert werden, denen beide Vertreter zustimmen, damit beide ihren Ergebnissen vertrauen. Gleichzeitig sollten sie im Voraus vereinbaren, inwieweit die geprüfte Seite öffentliche Reden dieser Prüfer in ihrem Hoheitsgebiet zulässt; das heißt, ob sie nur auf der Grundlage von Reizen prüfen werden, die vom anderen Pol kommen, und sich an die Personen wenden, mit denen die andere Seite Kontakt aufnehmen wird; mit der Tatsache, dass gleichzeitig die beiden Pole Leader gemeinsam gut für den wirksamen zukünftigen Schutz der Informanten und ihrer größeren Familien sorgen werden. Beide Führer müssen sich jedoch zu diesem Schutz verpflichten, auch wenn die Forscher selbst nach Informanten suchen. Dies wäre technisch schwieriger, da die Familie jeder Person, die die Forscher auf etwas aufmerksam machen würde, geschützt werden müsste. (Mit einem sehr schlechten System wie Hitlers Nationalsozialismus gibt es in dieser Hinsicht viele schlechte Erfahrungen - eine solche Forschung war nur ein grausames absurdes Theater. Mit einem solchen System zu verhandeln ist nur Appeasement, dh unnötige Toleranz gegenüber seinen Verbrechen.)

Das Niveau dieser Forschungen und gleichzeitig der Schutz sind die schwierigsten Tests der politischen Fähigkeiten der beiden führenden Politiker, einschließlich technische Fähigkeiten ihrer Teams. (Und meiner Meinung nach ein klares Indiz dafür, dass solche Versuche eines langfristig anständigen Friedens bei mehreren Parteien im Voraus verloren gehen würden.) Ich zitiere die Behandlung von Uiguren in China und die Behandlung von Kurden durch die NATO als Beispiele für solche notwendigen Forschungen . Diese besser beschriebenen Informationen sollen der Welt glaubwürdig zeigen, dass es sich nicht um eine Appeasement handelt (dies war der erste Einwand einer qualifizierten Person). Ich bin überzeugt, dass dieses Ding die Menschheit wert ist, zu versuchen zwei so extrem fähige Leute zu finden! Dieses Experiment wird zeigen, ob ihre moralische Verantwortung zunächst zu einer Verbesserung des gegenseitigen Vertrauens führt und es somit ermöglicht, ihre politische und rechtliche Verantwortung zu stärken. In dieser Rolle kann ich mir Leute wie Präsident Wilson oder den tschechoslowakischen Präsidenten Tomáš G. Masaryk vorstellen. Von den lebenden hochrangigen Leuten des anderen Pols scheinen mir Präsident Xi Jinping und Präsident Putin in der Lage zu sein, als gute Führer dieses Pols zum Wohl der gesamten Menschheit erfolgreich zu sein.

Bei diesem Wettbewerb/Zusammenarbeit der Weltsysteme ist es jedoch erforderlich, dass sie so weit wie möglich ähnlichen Regeln und ethischen Grundsätzen befolgen wie die beiden Parteien in den Parlamenten der großen euroamerikanischen Demokratien. Aus meiner Sicht sollte der zentralere Pol insbesondere einen Verdacht auf Missbrauch seiner Zentralisierung in der Wissenschaft - Korruption der Wissenschaft, indem er bewusst den politischen Kontext in die Bewertung von Wissenschaftlern einbezieht - ausdrücklich vermeiden. Zum Beispiel wird es eines der Dinge sein, die Mitgliedern der Kommunistischen Partei Chinas ausdrücklich verboten und nachweislich für alle ihre Bürger im Sozialkreditsystem effektiv negativ bewertet werden. Dies sind die Dinge, von denen der Erfolg dieses Versuchs, nämlich die Erhöhung des Vertrauens zwischen diesen Systemen mit der schrittweisen Korrektur ihrer Fehler, vollständig abhängt.

Unser Versuch, in der kleinen 'Vereinigung für weltweite Kooperation' abzustimmen, hat gezeigt, dass die Einigung der einfachen Leute über eine bestimmte Lösung durchaus möglich ist. Das Ergebnis unserer ersten solchen Abstimmung finden Sie in der Protokoll der Hauptversammlung vom 29.11.17.

Es wäre schön, durch Masaryks „kleine Arbeit“ das Interesse anderer Menschen für das zu wecken, was sie für alle Menschen auf der Erde tun können. Nur so kann die weit verbreitete Meinung überwunden werden, dass nichts getan werden kann! Laut Präsident Masaryk ist die öffentliche Debatte von Menschen guten Willens und ihre Einigung über grundlegende Fragen die Grundlage einer funktionierenden europäisch-amerikanischen Demokratie. Dies sollte in unserem offeneren Pol kein Problem sein. Und das Überleben der Menschheit liegt im Interesse aller, einschließlich des anderen Pols.

Als eine gute Möglichkeit, in die Weltdebatte einzutreten, haben wir die betreffende Lösung im Thema für Weltführer gesehen (wie im text auf meiner tschechischen Seite erwähnt), weil wir uns keine negative Antwort von einem der Politiker vorstellen können. Die Antworten selbst könnten also die Situation für die nahe Zukunft lösen; und allen Menschen auf der Welt ein klares Signal zu geben, dass nur die beide vorhandenen Pole das Schlüsselproblem der globalen Sicherheit lösen können. Unserer Meinung nach ist die Frage klar genug, um den Menschen in diesen Supermächten zu zeigen, welche Menschen sie als Führer wählen sollten; um die Chance zu bekommen, zu überleben und nicht hoffnungslos verzweifelt versuchen zu müssen, unterirdische Schutzhütten zu benutzen. Dies bedeutet, praktische Humanisten wie die Präsidenten Wilson und Masaryk zu wählen.

Wir waren gemäß den Statuten des Versuchs neutral zwischen den Polen der Weltpolitik: Wir haben Mitgliederzahlen und Einnahmen veröffentlicht nach Land. Diese Kategorien drückten die Beziehung des Staates zur NATO und zur die SCO aus, dh auch zur die USA sowie China und Russland.

Das Hauptziel unseres Organisationsversuchs und dieser meiner nachfolgenden Seiten ist es, das Bewusstsein dafür zu verbreiten, dass es eine Lösung gibt, die die Interessen der mächtigsten Kräfte der Welt ausreichend kompensiert, und dass das militärische Gleichgewicht der beiden Pole mit friedlichen Mitteln angemessen überprüft werden kann auf die heutigen Kosten der Waffen; daher hängt die Lösung hauptsächlich von zwei Spitzenpolitikern ab, um eine positive Einigung darüber zu erzielen. Dieses militärische Gleichgewicht sollte als Zaun zwischen den Gärten zweier Nachbarn dienen. Wir haben beobachtet, welche Staaten und welche Institutionen an der Meinungsverschiedenheit der beiden interessiert waren. Wer hat zum Beispiel die Organisation ausgedacht und wer hat die Affäre mit einem Loch in dem russischen Raumschiff gemacht, das so transparent darauf abzielte, die US-amerikanischen und russischen Teile der Besatzung der internationalen Raumstation zu platzen? Vielleicht muss ich nicht wiederholen, wer eine Initiative ergriffen hat, um es zu verbreiten.

Jetzt kann die erwähnte 'Vereinigung für weltweite Kooperation' ihre Tätigkeit beenden, siehe Kontakte: Diese Seiten sind erstellt, sicher und relevante Diskussionen können in Weltforen und direkt in Korrespondenz mit mir stattfinden, siehe hier Anregungen von anderen Leuten; und sollte daher nicht mit formellen Kosten belastet werden, beispielsweise für einen obligatorischen Verwaltungssitz. Ich gebe hier Informationen über diese Vereinigung, um diejenigen zu inspirieren, die solche Bemühungen fortsetzen werden.
                                                                                     RNDr. Tomáš Pečený

----------------------------------------------------------------
*/ Ich empfehle Verwendung der maschinellen Übersetzung auf die verwiesen Seiten. Nach meiner Erfahrung bietet Google Translate bereits ziemlich klare Grundinformationen aus solchen Texten.

Der ABZ-Zähler hat durch den Übergang zu einer sicheren Seite nicht mehr funktioniert.
      Bisher beziehen Sie sich bitte auf den Zähler am Ende der Beschreibung oder der Anregung.